Toshiba und SanDisk eröffnen 300-mm-Fab

Die Wafer-Fabrik ist Toshibas Antwort auf die wachsende Nachfrage nach NAND-Flash-Speichern, die beispielsweise in mp3-Playern, Handys, PCs und Speicherkarten eingesetzt werden.

Die Serienfertigung der neuen »Fab 4«, die in Yokkaichi in Japan ihren Sitz hat, soll im Dezember 2007 anlaufen und in der zweiten Jahreshälfte 2008 bis zu 80.000 Wafer pro Monat erreichen. Zuerst wird Toshiba mit 56-nm-Technologie fertigen, später ist ein schrittweiser Übergang zur 43-nm-Fertigungstechnik geplant.

Der Bau der Fab 4 wurde von Toshiba finanziert. Das Fertigungs-Equipment wird von der  2006 gegründeten »Flash Alliance« finanziert, ein Gemeinschaftsprojekt von Toshiba und SanDisk, bei dem Toshiba einen Anteil von 50,1 Prozent und SanDisk 49,9 Prozent inne hält.