Top 20 Halbleiterhersteller 2008

In der vorläufigen Rangfolge der Top-20-Halbleiterhersteller von iSuppli hat sich Qualcomm mit einem Umsatzplus von 19,6 Prozent von Platz 13 auf Platz 7 verbessert, Broadcom schob sich mit plus 26,4 Prozent vom 19. auf den 14. Rang vor.

Mit einem Plus von 7,1 Prozent hat STMicroelectronics den 5. Platz behauptet, auch Panasonic mit plus 17,1 Prozent und Sharp mit plus 11 Prozent schlossen das Jahr sehr gut ab. Dagegen verzeichnen Texas Instruments (-6,3 Prozent), Toshiba (-5,9 Prozent), Sony (-12,5 Prozent) und NXP (-23,9 Prozent) deutliche Verluste. Ohne Speicher wäre die Halbleiterindustrie laut iSuppli in diesem Jahr um 2 Prozent gewachsen. Wegen des für die Speicherhersteller desaströsen Jahres – um 16,9 Prozent brach der Umsatz ein, nach minus 3,9 Prozent 2007 – wird am Ende 2008 wohl ein Minus von 2 Prozent für den Gesamtmarkt stehen.

Am schwersten hatten die DRAMs zu leiden, deren Umsatz um 19,8 Prozent absackte, gefolgt von den NOR-Flash-Speichern mit -16,2 Prozent, den SRAMs mit -16,1 Prozent und den NAND-Flash-Speichern mit -13,1 Prozent. Der Markt für Speicher macht jetzt noch 17,9 Prozent am Markt für Halbleiter insgesamt aus. Am schlimmsten unter den Top 20 traf diese Entwicklung Hynix: Der Umsatz des Unternehmens wird laut iSuppli voraussichtlich um 29 Prozent einbrechen. Der Umsatz von Micron geht um 9,2 Prozent zurück, und sogar der Umsatz der Nummer 1, Samsung, fällt um 9,1 Prozent.

Schaut man in der Rangfolge der Unternehmen weiter nach unten, so stellt in diesem Jahr Qimonda den Negativ-Rekord mit -40,7 Prozent auf, Nanya Technology kommt auf -29,1, Powerchip Semiconductor auf -23,4 Prozent. Gegen den Strom schwimmt Elpida, die Firma legt laut iSuppli um 0,3 Prozent zu. Darüber sollte man aber nicht vergessen, dass es in diesem Jahr auch Segmente gibt, die sich beachtlicher Wachstumszahlen erfreuen können: Um 7,6 Prozent steigern die Hersteller von programmierbarer Logik ihren Umsatz, optische Komponenten legen um 6,2 Prozent zu, Mikroprozessoren um 5,7 Prozent, Mikrocontroller um 3,3 Prozent und ASICs um 3 Prozent. Die endgültige Rangfolge der Halbleiterhersteller 2009 will iSuppli zu Beginn des kommenden Jahres vorstellen.

2007

2008

Firma

Umsatz '07

Umsatz '08

+/-

1

1

Intel

33,995

34,140

0,4 %

22Samsung Elec.

19,691

17,890

-9,1 %

33Texas Instr.

12,275

1,500

-6,3 %

44Toshiba

12,186

1,463

-5,9 %

55STMicroelec.

10,000

10,710

7,1 %

86Renesas

8,001

7,863

-1,7 %

77Sony

8,055

7,052

-12,5 %

138Qualcomm

5,619

6,718

19,6 %

69Hynix

9,047

6,416

-29,1 %

910Infineon

6,201

6,313

1,8 %

1011AMD

5,918

5,910

-0,1 %

1212NEC Elec.

5,742

5,861

2,1 %

1413Freescale
Semiconductor

5,264

5,276

0,2 %

1914Broadcom

3,746

4,738

26,4 %

1715Panasonic

3,880

4,544

17,1 %

1516Micron
Technology

4,869

4,422

-9,2 %

1117NXP

5,746

4,374

-23,9 %

1818Elpida
Memory

3,838

3,851

0,3 %

2119Sharp Elec.

3,401

3,775

11,0 %

2020nVidea

3,466

3,450

-0,5 %

Andere

101,108

100,341

-0,8 %

Top 20

170,940

166,264

-2,7 %

Total

272,048

266,605

-2,0 %

 Umsatz-Angaben in Mrd. US-Dollar. (Quelle: iSuppli)