Transcend SuperMLC-Speicherkarte bis 30.000 Schreib/Lösch-Zyklen

Die SuperMLC vom Typ CFast 2.0 CFX720 von Transcend bietet eine gute Leistung und Haltbarkeit zu vergleichsweise geringen Kosten.
Die SuperMLC vom Typ CFast 2.0 CFX720 von Transcend bietet eine gute Leistung und Haltbarkeit zu vergleichsweise geringen Kosten.

Als Alternative zu den hochpreisigen SLC-Flashspeichern und den günstigeren, aber weniger leistungsstarken MLC-Flashspeichern bringt Transcend die SuperMLC vom Typ CFast 2.0 CFX720 auf den Markt.

Die Speicherkarte von Transcend stützt sich auf die neuesten CFast-2.0-Spezifikationen und bietet damit eine gute Performance und Haltbarkeit zu vergleichsweise geringen Kosten. Damit ist sie für Embedded-Systeme, wie Mobilgeräte, Test- und Messinstrumente, Überwachungssysteme und Geräte zur Inventarkontrolle geeignet.

Gute Performance mit bis zu 500 MBit/s

Das Besondere der SuperMLC Technik: Sie speichert nicht wie die herkömmlichen MLC-Karten 2 Bit pro Zelle, sondern nur 1 Bit. Im Vergleich zu MLC- Produkten führt dies zu einer Steigerung der Leistungsfähigkeit, insbesondere bei Produkten mit kleinen Speicherkapazitäten. Dank der neuen CFast-2.0-Spezifikation, die auf der SATA-III-6-GBit/s Schnittstelle basiert, können so Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s erreicht werden.

Mit bis zu 30.000 Schreib/Lösch-Zyklen übertrifft sie die klassischen MLC-NAND-Flash-Speicherkarten um den Faktor 10. Zusätzlich verfügen die SuperMLC-CFast-Speicherkarten über eine integrierte ECC-Fehlerkorrektur. Sie Diese hilft dabei, den Datentransfer zu optimieren und gespeicherte Daten zu schützen. Außerdem bieten die Speicherkarten die Möglichkeit, erweiterte S.M.A.R.T.-Parameter über Zusatzfunktionen wie den Device Sleep Modus, Security Command, ECC und globales Wear Leveling auszulesen und verfügen.

Die SuperMLC-CFast-2.0-CFX720-Speicherkarten von Transcend stehen mit Speicherkapazitäten von 8 GByte bis 256 GByte zur Verfügung. Transcend gewährt eine bedingte Garantie von zwei Jahren.