Spansion mit kräftigem Verlust

Mit Speichern lässt sich derzeit kein Geld verdienen. So musste auch Spansion im Jahr 2007 einen Verlust von 263 Millionen Dollar hinnehmen.

Der Umsatz ging im Jahresvergleich von 2,58 Mrd. auf 2,5 Mrd. Dollar leicht zurück. Im vergangenen Jahr hatte Spansion noch einen Verlust von 148 Mio. Dollar ausgewiesen. Belastet wurde Spansions Ergebnis in diesem Jahr besonders durch die Kosten für eine neue 300-mm-Fab in Japan. Der Speicherhersteller investiert rund 1,2 Mrd. Dollar in die neue Anlage, wo NOR-Speicher in Strukturgrößen von 65 nm hergestellt werden sollen.

Im vierten Quartal konnte Spansion wieder leicht punkten. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorquartal von 611 Mio. auf  653 Mio. Dollar. Der Verlust sank von 72 Mio. auf 50 Mio. Dollar.

Für das erste Quartal 2008 erwartet Spansion einen leichten Umsatzrückgang. Lediglich bei Speichern für Handys werde das Geschäft wachsen.