Rekordumsatz: Magma mit 23,6 Prozent Plus

Magma konnte im dritten Quartal 2008, das mit dem 6. Januar 2008 zu Ende ging, mit 55,7 Millionen Dollar einen Rekordumsatz verbuchen. Dies entspricht einer Steigerung um 23,6 Prozent gegenüber 45,1 Millionen Dollar im Vergleichszeitraum des Bilanzjahres 2007.

Aber in Übereinstimmung mit den amerikanischen Rechnungslegungsgrundsätzen GAAP hat Magma im dritten Quartal 2008 einen Nettoverlust von 5,9 Millionen Dollar bzw. 0,14 Dollar je Aktie hinnehmen müssen. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum 2007 war der Nettoverlust noch mit 13,6 Millionen Dollar bzw. 0,37 Dollar pro Aktie datiert.

Das Nettoeinkommen, nicht nach GAAP berechnet, beläuft sich im dritten Bilanzquartal 2008 auf insgesamt 7,5 Millionen Dollar bzw. 0,16 Dollar je Aktie. Im vergleichbaren Bilanzzeitraum 2007 lag der Nettogewinn noch bei 2,4 Millionen Dollar bzw. 0,06 Dollar pro Aktie.

Die nicht GAAP-konforme Rechnungslegung für das dritte Bilanzquartal 2008 schließt die Abschreibungseffekte bei der Entwicklung neuer Technologien sowie von immateriellen Vermögenswerten aus. Genauso wie gesetzliche Abrechnungen, Zinsaufwendungen, Aktien-basierte Abgeltungen und weitere Rechnungslegungs-Aspekte.

Für das am 4. April 2008 endende vierte Quartal rechnet Magma mit einem Gesamtumsatz von 56 bis 58 Millionen Dollar und einem Nettoverlust (nach GAAP) von 0,25 bis 0,23 Dollar je Aktie.