Referenzdesigns für Klasse-D-Audio-Verstärker

International Rectifier stellt zwei neue Referenz-Designs für Klasse-D-Audioverstärker vor. Das IRAUDAMP7 mit mehr als 25 W pro Kanal wurde unter anderem für den Einsatz im Heimkino, in Musikinstrumenten oder in der Unterhaltungselektronik fürs Kraftfahrzeug entwickelt.

Mit einem Leistungsbereich von 25 bis 500 W bietet das IRAUDAMP7 ein hohes Maß an Skalierbarkeit auf einer einlagigen Leiterplatte. Das zweikanalige 120-W-Halbbrücken-Design IRAUDAMP7S bietet einen Wirkungsgrad von 91 Prozent bei 120 W in der Class-D-Stufe, mit 8 Ohm, sowie einen THD+N von 0,005 Prozent bei 1 kHz, 60 W und 8 Ohm (beides typische Werte).

Das IRAUDAMP7D ist mit IRs geschützten digitalen Audiotreiber-IC IRS2092 in einem DIP16-Gehäuse zusammen mit Durchsteckbauelementen gekennzeichnet, während das IRAUDAMP7S den IRS2092S in einem SOIC-Gehäuse mit oberflächenmontierten Bauelementen enthält. Beide Referenzdesigns sind mit dem digitalen Audio-Dual-MOSFET IRFI4019H-117P gepaart, um die Skalierbarkeit noch weiter zu verbessern. Die Boards sind auch für den Wellenlötprozess geeignet.
 
Zum Beispiel lässt sich ein 125-W-Design innerhalb von Minuten auf 60 W skalieren, indem man einfach sieben der 50 Komponenten tauscht. Das IRAUDAMP7 enthält wichtige Schutzeigenschaften, einschließlich Überstromschutz, Überspannungsschutz, Unterspannungsschutz, DC-Schutz sowie Übertemperaturschutz. Zu den Funktionen zählen eine ±5-V-Versorgung für die analoge Signalverarbeitung des Vorverstärkers sowie eine auf –B bezogene +12-V-Versorgung (Vcc) für die Klasse-D-Gatetreiberstufe.