Rauscharmer Präzisions-Operationsverstärker

Die neue Operationsverstärker-Familie von National Semiconductor hat ein Eingangs-Spannungsrauschen von 2,9 nV/Hz½.

Damit sind die Operationsverstärker LMP7731 und LMP7732 nach Angaben von National Semiconductor die rauschärmsten der Industrie.

Die Eckfrequenz für das 1/f-Rauschen beträgt 3 Hz. Bei 0 bis 10 Hz liegt die Spitze-Spitze-Rauschspannung bei 78 nVSS. Durch Schaltungen zur Kompensation des Eingangs-Bias an den bipolaren Eingangsstufen, wird der Eingangsstrom auf 1,5 nA abgesenkt. Die DC-Offsetspannung beträgt dabei 40 µV.

Der Bereich der Versorgungsspannung liegt zwischen 1,8 und 5,5 V bei einer Stromaufnahme von 2 mA. Die Transitfrequenz beträgt 22 MHz und die Leerlaufverstärkung 130 dB. Die Operationsverstärker eignen sich für einen Temperaturbereich von -40 °C bis 125 °C.

Als mögliche Anwendungsgebiete kommen Präzisionswaagen, Drucksensoren oder andere niederohmige Sensorsysteme in Frage.