Qualcomm rückt in die Top 10 der IC-Hersteller vor

Qualcomm schaffte im zweiten Quartal dieses Jahres mit einem Umsatz von 1,4 Milliarden US-Dollar den Sprung in die Top 10 der weltweiten Chip-Anbieter.

Damit ist erstmals ein Fabless-Unternehmen unter den zehn besten.
Im ersten Quartal belegte der amerikanische Halbleiter-Hersteller mit 1,3 Milliarden US-Dollar Umsatz Platz 14. Die von April bis Juni erzielte Wachstumsrate von 8,6 Prozent ist die höchste innerhalb der ersten zehn Platzierungen.

Auf Platz eins bleibt auch im zweiten Quartal Intel, gefolgt von Samsung Electronics. Toshiba, zwischen Januar und März noch auf Rang drei, wurde jetzt von Texas Instruments abgelöst und rutscht damit auf den vierten Platz ab. Insgesamt sanken die Umsätze in der Halbleiterbranche im zweiten Quartal 2007 weltweit um 3,6 Prozent auf 63,1 Milliarden US-Dollar (65,4 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal).