Schwerpunkte

Sicherheitslücke in Mikroprozessoren

Der CPU-Super-GAU: Spectre, Meltdown und die Gegenmaßnahmen

07. Januar 2018, 09:46 Uhr   |  Frank Riemenschneider


Fortsetzung des Artikels von Teil 7 .

Das ist das Statement von NXP für i.MX

Was weitere Informationen zu der Meltdown/Spectre Problematik in NXP-Produkten angeht, kann ich sie leider nur an unser offizielles Portal für solche Angelegenheiten verweisen:  eine Email an psirt@nxp.com.

Wir kommunizieren bei solchen Angelegenheit nur auf NDA-Basis mit unseren Kunden.

Seite 8 von 9

1. Der CPU-Super-GAU: Spectre, Meltdown und die Gegenmaßnahmen
2. Spectre Variante 1: Speicherleck durch spekulative Befehlsausführung
3. Spectre Variante 2: Speicherleck durch Gadgets
4. Meltdown: Speicherleck trotz Speicherschutzverletzung
5. Fazit
6. Die betroffenen Intel- und ARM-CPUs
7. Das ist das Statement von Texas Instruments für Sitara und andere SoCs
8. Das ist das Statement von NXP für i.MX
9. Das ist das Statement von Renesas

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

INTEL GmbH, ARM Germany GmbH