Numonyx belastet STM-Ergebnis

STMicroelectronics konnte den Umsatz im Jahr 2007 steigern. Die Ausgliederung des Flash-Speichergeschäfts unter dem Namen »Numonyx« drückte den Gewinn jedoch tief in die Verlustzone.

Im vierten Quartal 2007 erzielte STMicroelectronics einen Umsatz von 2,74 Milliarden Dollar (Vorquartal 2,57 Mrd. Dollar). Sonderbelastungen und Kosten durch die Umstrukturierung in Höhe von 279 Mio. Dollar drückten den Gewinn im vierten Quartal so stark, dass er nur bei 20 Millionen Dollar lag.

Den Umsatz für das gesamte Jahr konnte STMicroelectronics von 9,9 Mrd. (2006) auf 10 Mrd. Dollar steigern. Durch die Kosten der Ausgliederung der Flash Memories Group, die im ersten Quartal dieses Jahres als »Numonyx« starten soll, verzeichnete STMicroelectronics einen Verlust von 477 Mio. Dollar.

Für das erste Quartal 2008 geht CEO Carlo Bozotti von einem Umsatzrückgang von 5 bis 11 Prozent aus, glaubt aber, dass das Jahr insgesamt besser laufen wird als 2007.