Neue Opterons

AMD hat neue Modelle des Dual-Core-Server-Prozessors Opteron herausgebracht. Sie sind vor allem energieeffizienter als ihre Vorgänger.

Die Prozessoren der x218-HE-Serie und der x220-Serie sind mit einer Frequenz von 2,6 GHz bzw 2,8 GHz getaktet und integrieren 1MByte L2-Cache pro Core. Beide Serien verfügen außerdem über einen 128-bit-Memory Controller und einen DDR2-PC2-Speicher.

Die beiden Prozessorfamilien unterscheiden sich außer in der Frequenz und in der Betriebsspannung, vor allem bei der Leistungsaufnahme. So benötigen die Prozessoren der x218 HE-Serie eine Betriebsspannung von 1,2 bis 1,25 V bei einer Leistungsaufnahme von 65 bis 68 W. Die Prozessoren der x220-Serie benötigen eine Betriebsspannung von 1,3 – 1,35 V bei einer Leistungsaufnahme von 95 bis 103 W.

Die Unterschiede zwischen den Prozessoren einer Serie liegen bei den Hyper-Transport-Links. Am Beispiel der x218 HE-Serie bedeutet das konkret, dass beim 8218 HE alle drei HT-Links kohärent arbeiten, beim 2218 HE nur einer von dreien. Beim 1218 HE gibt es nur einen HT-Link, der jedoch kohärent ist.
 
Die beiden neuen Opteron-Familien sind mit 90-nm- Fertigungstechnik hergestellt und haben eine Chipfläche von 235 mm².

Nach Angaben von AMD, lässt sich die Stromaufnahme der neuen Prozessoren im Idle-Modus um bis zu 75 Prozent reduzieren. Dies wird durch die "PowerNow"-Technologie ermöglicht, die den Energieverbrauch auf Systemebene senkt, sowie den Betrieb der Prozessoren mit niedrigeren Taktfrequenzen und verschiedenen Spannungen ermöglicht.

Für den Juni dieses Jahres AMD die neuen Quad-Core-Prozessoren "Barcelona" angekündigt.