Neue 8-bit-MCUs von Silicon Labs

Silicon Labs erweitert seine C8051F9xx-Serie. Die neuen MCUs nehmen mit 160 µA/MHz noch weniger Strom auf als bisher.

Die neuen 8-bit-MCUs tragen die Bezeichnung C8051F91x/0x. Sie erweitern die C8051F93x/2x-Serie, die Silicon Labs im vergangenen Jahr vorgestellt hat. Neu ist, dass die MCUs der C8051F91x/0x-Serie 160 µA/MHz im aktiven Modus aufnehmen. Bei den C8051F93x/2x-MCUs waren es 170 µA/MHz. Dazu kommen zwei neue »Sleep«-Modi. Bei dem einen sind noch die Echtzeituhr (RTC) und der Brown-out-Detektor aktiv, darüber hinaus bleibt der Inhalt des RAM erhalten. Die Stromaufnahme liegt dann bei 300 nA. Bei dem anderen Modus wird nur der Speicherinhalt erhalten, und die Stromaufnahme sinkt auf 10 nA. Die Aufwachzeit beträgt 2 µs.

Weiterhin ist es jetzt möglich die Auflösung des integrierten A/D-Wandlers von 10 auf 12 bit zu erhöhen. Die neuen MCUs gibt es außerdem in einer Version mit weniger Flash-Speicher. Während bei der C8051F93x/2x-Serie nur 64 oder 32 KByte zur Auswahl standen, gibt es jetzt 16 und 8 KByte. Der RAM 768 Byte groß.

Datenblatt (PDF)