MIPS Technologies erwirbt Chipidea Microelectrónica S.A.

MIPS Technologies Inc. gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit Hauptsitz in Mountain View, Kalifornien, den unabhängigen IP-Anbieter Chipidea Microelectrónica S.A. erwerben wird.

Durch den Ankauf steigt MIPS, laut der Rangliste 2006 von Gartner Inc., zum zweitgrößten Halbleiter-Entwicklungs-IP-Unternehmen und zum größten Analog-IP-Unternehmen weltweit auf.

Gemäß den Geschäftsbedingungen, wird die MIPS Technologies Inc. 147 Millionen US-Dollar bar und zusätzlich eine erfolgsabhängige Vergütung in Höhe von 610687 Stammaktien des Jahres 2009 bezahlen. Eine erste Anzahlung in Höhe von ca. 120 Millionen US-Dollar aus Barbeständen wurde vorbehaltlich eines Entschädigungsrückbehalts und zweijährigen Ratenzahlungen an die in der Firma bleibenden Mitbegründer Chipideas bereits vorgenommen.

Der weltweite Halbleiter-IP-Markt wuchs, gemäß der Gartner Inc. um 24 % auf einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar im Jahre 2006. Heute ist der Analog- und Mixed-Signal-IP-Markt das schnellst wachsende Marktsegment des gesamten Halbleitermarktes.

In Anschluss daran beabsichtigt die MIPS Technologies Inc. die beiden Unternehmen schnellst möglich zu fusionieren. Aus Chipidea wird ein neu gestalteter Konzern innerhalb der MIPS Technologies Inc. entstehen, welcher sein komplettes Produktportfolio unter dem bestehenden Namen weiterverkauft.

Jose Franca wird die Rolle des Präsidenten und des General Managers bei dem neu entstehenden Konzern übernehmen und wurde zusätzlich als Mitglied des Vorstands der MIPS Technologies Inc. berufen.