Mikrocontroller und Konstantstromtreiber in einem Chip

Der Mikrocontroller PD78F-8024 von NEC Electronics integriert eine 8-bit-MCU und einen Konstantstromtreiber für hohe Ströme zusammen mit Randlogik in einem flachen LQFP.

Damit eignet er sich für Beleuchtungsanwendungen mit mehreren LEDs, aber auch zur Steuerung von Schrittmotoren und Zylinderspulen oder Schaltnetzgeräten. Die Schaltfrequenz bis zu 1 MHz erlaubt es, kleiner dimensionierte passive Bauelemente wie Induktionsspulen zu verwenden, um weiteren Platz auf der Platine einzusparen.

Dies wirkt sich besonders vorteilhaft in der Gebäudetechnik und bei Mehrzweck-Beleuchtungsanwendungen sowie in Gegenlichtsystemen für Anzeigetafeln aus. Der Baustein bietet außerdem Vorteile in kostensensitiven Anwendungen wie etwa in der Konsumelektronik und in Notfallfahrzeugen.