Micron leidet unter Preisverfall

225 Mio. Dollar Verlust hat Speicher-Spezialist Micron im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2007 eingefahren.

Den Umsatz für das dritte Quartal beziffert Micron auf 1,3 Mrd. Dollar. Im entsprechenden Vorjahresquartal hatte Micron einen Umsatz von 1,4 Mrd. Dollar bei einem Verlust von 52 Mio. Dollar erzielt. Den Verlust im dritten Quartal 2007 führt das Unternehmen vor allem auf den Preisverfall für DRAMs und für NAND-Flash-Speicher im dritten Quartal zurück. Gegenüber dem zweiten Quartal des Geschäftsjahres sind die DRAM Preise um 35 Prozent, die Preise für NAND-Flash-Speicher um 30 Prozent eingebrochen.