Microchip erweitert Partnerschaft mit Rutronik

Rutronik und Microchip erweitern ihre über 10 Jahre währende Zusammenarbeit in Zentral- und Osteuropa auf UK, Slowenien und Rumänien. Damit vertreibt der Distributor Microchip ab sofort auch in Europas zweitgrößtem Distributionsmarkt UK.

Erst kürzlich hat Rutronik seine personellen Kapazitäten in UK auf über 40 Mitarbeiter erhöht, darunter auch speziell auf Microchip geschulte Produktmanager und Field Application Engineers. Im Zuge dessen sieht der Distributor die Franchiseerweiterung mit Microchip als logische Konsequenz einer erfolgreichen Zusammenarbeit und seiner jüngsten Expansionsaktivitäten. »Die Kooperation mit Microchip kommt uns sehr entgegen, weil unsere Strategien im Hinblick auf paneuropäische Interessen absolut übereinstimmen«, betont Thomas Rudel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, Rutronik. »Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir unsere Geschäftsbeziehung zukünftig noch weiter ausbauen werden.«

Gegenstand des Distributionsabkommens ist das gesamte Microchip-Produktspektrum mit 8- und 16-Bit-Microcontrollern, High-End-Analog-Produkten in den Bereichen Thermal Management, Power Management, Linear, Mixed Signal und Interface sowie seriellen EEproms. Den Einstand in UK begleitet Rutronik mit einem speziellen »Microchip Launch«-Programm. Es bietet eine Auswahl an Development Tools für Microcontroller und Analog-Produkte zu Sonderkonditionen von 30 bis 50 Prozent unter dem Listenpreis.

Microchip erwartet von der Franchiseerweiterung maßgebliche Unterstützung, um mittelfristig hohe Wachstumsraten zu realisieren. In Zentraleuropa konnte sich Rutronik mit zweistelligen Zuwachsraten bei Microchip-Produkten als Nummer-1-Distributor platzieren. »Wir gehen davon aus, dass Rutronik auch in den neu hinzu gekommenen Vertriebsregionen UK, Slowenien und Rumänen das Umsatzpotenzial entsprechend ausschöpfen wird«, erklärt Roswitha Kumpfmüller, Sales Manager EU, Microchip.