Low-Dropout-Regler mit zwei 300 mA-Ausgängen

Catalyst Semiconductor, Hersteller von Analog- und Mixed-Signal-ICs sowie von nicht flüchtigen Speichern, bringt mit dem »CAT6221« einen Low-Dropout-Regler (LDO) mit zwei 300 mA-Ausgängen auf den Markt.

Die beiden 300 mA-Regler sind in einem winzigen 6-poligen TSOT-23-Gehäuse mit 0,8 mm Bauhöhe integriert. Damit bietet der Hersteller eine kleinere und kostengünstige Alternative für die Anwendung in Mobiltelefonen, batteriebetriebenen Geräten und vergleichbaren portablen End-Produkten, die zwei LDOs benötigen.

Jeder der beiden Regler des »CAT6221« verfügt über einen eigenen Enable-Pin, 1 Prozent Anfangsgenauigkeit (Initial Accuracy) und eine niedrige typische Dropout-Spannung von 210 mV bei 300 mA Last. Abschaltstromfrei und mit einem Ruhestrom von 100 µA minimiert der »CAT6221« die Verlustleistung. Keramische Ausgangskondensatoren mit 1 µF und kleiner Bauform ermöglichen einen stabilen Betrieb bei niedrigen Kosten. Weitere Produktmerkmale sind beispielsweise die Eingangsstrombegrenzung sowie integrierter Schutz gegen Kurzschluss und thermische Überlast.

Der Zweifach-LDO-Regler ist standardmäßig mit den Ausgangsspannungskombinationen 2,8 V/1,8 V sowie 3,3 V/1,8 V verfügbar. Davon abweichende Kombinationen sind auf Anfrage erhältlich.