Linear Technology: Neuer 8A-DC/DC-Wandler

Ein neues Mitglied aus seiner Gleichspannungswandlerfamilie uModul hat Linear Technology vorgestellt.

Der LTM4608 ist in einem 9 mm x 15 mm großen LGA-Gehäuse mit einer Höhe von 2,8 mm untergebracht. Er enthält ein Spannungsreglersystem mit integriertem DC/DC-Controller, Leistungsschaltern, Induktivitätskompensation und Eingangs-/Ausgangs-Bypass-Kondensatoren. Die mögliche Eingangsspannung reicht von 2,375 V bis 5,5 V (max. 6 V),  die Ausgangsspannung liegt zwischen 0,8 V und 5 V. Die uModul-Produktfamilie bietet zuverlässige Lösungen für Systeme, die eine Niederspannung in eine noch kleinere Ausgangsspannung umsetzen müssen und dabei hohe Anforderungen hinsichtlich Kompaktheit und Leistungsfähigkeit des Wandlers stellen.

Aufgrund der kompakten Abmessungen und seines geringen Gewichts lässt sich der LTM4608 auf die Rückseite einer Leiterplatte montieren. So gibt es auf der Vorderseite Platz für FPGAs, ASICs, Speicher- und sonstige ICs. Falls eine höhere Ausgangsleistung erforderlich ist, lassen sich mehrere 8A-uModule-Wandler parallelschalten,. Dabei verteilt sich der Laststrom gleichmäßig auf die einzelnen Module. Auf diese Weise sind Ausgangsleistungen bis zu 60 W möglich.

Das Modul unterstützt Tracking für kontrolliertes Hoch- und Herunterfahren sowie Sequentialisierung und Margining der Ausgangsspannung für Tests auf der Systemebene. Das Power-good-Signal zeigt an, ob die Ausgangsspannung geregelt ist. Der Chip bietet außerdem eine interne Phase-locked loop (PLL), über die er mit einem externen Taktsignal synchronisiert werden kann, um Störspannung und Störstrahlung zu reduzieren.

Der LTM4608 ist RoHS-konform und für eine Betriebstemperatur von –40ºC bis 85ºC spezifiziert.