Schwerpunkte

Verstärkte Anstrengungen im GaN-Bereich

»Wingtech bringt Nexperia auf ein neues Level«

09. April 2021, 10:44 Uhr   |  Engelbert Hopf und Ralf Higgelke


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Aufbau eines neuen R&D-Centers

Seit nunmehr über einem Jahr wirken sich Covid-19 und die gegen die Corona-Pandemie getroffenen Maßnahmen weltweit aus. Welche Auswirkungen hatte die Pandemie bislang auf die Aktivitäten von Nexperia?

Wir haben zu Beginn der Pandemie unter den getroffenen Lockdown-Maßnahmen in Malaysia und den Philippinen nur mit einer reduzierten Belegschaft arbeiten können. Seit Mai vorigen Jahres hat sich die Situation dann verbessert und wir konnten wieder in all unseren Standorten in vollem Maße produzieren. Was uns nach wie vor etwas zu schaffen macht, sind die internationalen Reisebeschränkungen. Ich bin aber auch absolut positiv davon überrascht, wie gut die Zusammenarbeit und internationale Synchronisation nach der Übernahme durch Wingtech funktioniert hat. Die gesetzten Ziele und eingeleiteten Maßnahmen werden Punkt für Punkt, auch unter den Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie, zuverlässig abgearbeitet.

Teil dieser gesetzten Ziele ist ja auch der bereits angesprochene Aufbau eines neuen R&D-Centers neben der neuen 300-mm-Fertigung in Shanghai. Wann starten Sie dort und worauf werden sich die Mitarbeiter dort vor allem konzentrieren?

Wir sind bereits im Dezember letzten Jahres gestartet. In Summe werden dort etwa 100 Beschäftigte arbeiten. Beginnen werden wir mit Arbeiten zu unseren Leistungshalbleiter-Themen, Schritt für Schritt werden wir die R&D-Aktivitäten aber dann auf unser gesamtes Produktspektrum ausdehnen. Wir werden in Zukunft sowohl mit Analog-Produkten als auch mit neuen Technologien wachsen.

Einer der Gründe für die gestiegenen Lieferzeiten ist der im November 2020 ausgesprochene Technologie-Bann der USA gegen China. Er führte zu massiven Verschiebungen der Produktionsvolumina in den asiatischen Foundries. Wie sieht die Situation derzeit bei Nexperia aus?

Unsere Lieferzeiten liegen bei vielen Produkten bei 26 Wochen und teilweise darüber. Ich muss sagen, dass mich die Geschwindigkeit dieses Anstiegs bei den Lieferzeiten doch überrascht hat. Entscheidend ist in so einer Situation ganz einfach die Verfügbarkeit von Front-End-Kapazitäten. Wir haben entsprechende Verträge auch mit den Rohmateriallieferanten, die dazu führen, dass wir unseren „Fair Share“ erhalten. Aber natürlich werden auch wir mit den Preiserhöhungen im Rohstoffbereich konfrontiert. Auf einen raschen Ausbau der Produktionskapazitäten in der Branche zu hoffen ist aber ein Trugschluss. Um bisherige Produktionslinien auszubauen, bedarf es in dieser Branche eines Zeitraums von einem Jahr und mehr. Wir haben aber alle notwendigen Maßnahmen getroffen, um die Versorgung unserer Kunden in der zweiten Jahreshälfte 2021 sicherzustellen.

Ihr Eigentümer ist nun ein chinesisches Unternehmen. In welcher Form wurden Sie vom wirtschaftspolitischen Konflikt zwischen den USA und China getroffen, und was hat Sie an Wingtech bisher am meisten überrascht?

Unser Eigentümer Wingtech ist chinesisch – Nexperia bleibt jedoch ein europäisches Unternehmen. Dennoch haben wir die Auswirkungen dieses wirtschaftspolitischen Konflikts zu spüren bekommen. Und wie viele andere in der Halbleiterindustrie ist auch Nexperia von dem Huawei-Bann betroffen.

Es bleibt abzuwarten, ob und in welcher Form sich das in Zukunft wieder ergeben wird. Ich denke, nicht nur die Amerikaner haben in den letzten Jahren unterschätzt, mit welcher Macht und mit welchem Willen China versucht, seine bisher bestehende Technologieabhängigkeit vom Westen zu überwinden. In der Konsequenz werden dazu in China Dinge sehr, sehr kurzfristig ermöglicht. Vereinfacht gesagt: Es ist vor allem die Geschwindigkeit, mit der dieser Wandel vorangetrieben wird, der mich in der jüngsten Vergangenheit am meisten erstaunt hat.

Seite 2 von 2

1. »Wingtech bringt Nexperia auf ein neues Level«
2. Aufbau eines neuen R&D-Centers

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Nexperia