IP für Power-Management- und High-Speed-Inter-Chip-Standard-Unterstützung

Synopsys hat seine DesignWare-USB-IP-Produktlinie mit der Unterstützung für das USB-2.0-Link-Power-Management (LPM) und für die High-Speed-Inter-Chip-Standards (HSIC) ausgestattet.

Der neue DesignWare-USB-LPM- und -HSIC-Digital-Controller sowie die PHY-IP reduzieren den Stromverbrauch und den Platzbedarf bei USB-fähigen Chips. Beide IP-Produkte ermöglichen die Entwicklung von energieeffizienteren ICs.

Der DesignWare-USB-LPM-IP-Digital-Controller und die PHY-IP implementieren einen neuen Power-Sleep-State, um den Stromverbrauch zu senken. Die USB-LPM-IP kann die Unterbrechungs- und Fortsetzungs-Zeiten auf Mikrosekunden, wie in der USB-2.0-Spezifikation vorgegeben, reduzieren. Bisher lagen diese Zeiten im Millisekunden-Bereich. Die aktuelle DesignWare-Hi-Speed-USB-On-the-Go-Digital-Controller-IP besitzt multiple Power-Domains, die es erlauben, nahezu den gesamten Prozessor während des Leerlaufs herunterzufahren. Dies maximiert die Lebenserwartung der Batterie einhergehend mit einer Reduzierung der Verlustleistung um ca. 95 Prozent gegenüber Lösungen, die keine multiplen Power-Domains anwenden.

Der DesignWare-USB-HSIC-Digital-Controller und die PHY-IP machen USB-Kabel und -Anschlüsse überflüssig. Zusätzlich minimieren sie den Anschluss-Aufwand bei der Hochgeschwindigkeits-Chip-to-Chip-Kommunikation auf lediglich zwei Anschlussdrähte. Diese IP-Lösung von Synopsys basiert auf integrierten Hochgeschwindigkeits-Digital- und -Analogblöcken, PLLs und I/O-Pads, die als GDSII für die neuesten Foundrie-Prozesse übergeben werden. Durch den Wegfall der 3,3-V-Signalgebung und der 5-V-Schutzlogik minimieren sich die Stromaufnahme um ca. 50 Prozent und der Flächenverbrauch um knapp 75 Prozent gegenüber bisherigen USB-2.0-PHYs. Die DesignWare-USB-HSIC-IP ist voll kompatibel zu existierenden USB-Software-Stacks. Der DesignWare-USB-HSIC-Digital-Controller unterstützt die High-Speed-USB-2.0-Datenübertragung bis zu 480 MBit/s.

Die erste DesignWare-USB-IP für die neuesten USB-2.0- und HSIC-Standards sind ab dem zweiten Quartal 2008 verfügbar. Sie wird die existierende DesignWare-USB-2.0-Familie für digitale Controller, PHYs und Verifikation-IPs ergänzen.