IP für nichtflüchtige Speicher

Virage Logic hat mit NOVeA seine nächste Generation von embedded, nichtflüchtigen Speicher-IPs vorgestellt.

NOVeA ist bis zu 100.000 Mal programmierbar, lässt sich mit Standard-CMOS-Prozessen realisieren und ist gegenüber der letzten Generation um mehr als 50 Prozent kleiner und nimmt 30 Prozent weniger Leistung auf. Aufgrund der 100-prozentigen Zellenredundanz ist NOVeA sehr zuverlässig und ermöglicht eine hohe Ausbeute in der Fertigung. Mit der neuen Generation vergrößert sich die Kapazität auf 16 KBit, wodurch sie in vielen Anwendungen EEPROMs ersetzen können. Wie in früheren Generationen auch benötigt NOVeA keine zusätzlichen Masken- oder Prozessschritte. Auch eine Modifizierung des Standardprozesses ist nicht notwendig. Virage garantiert bei 125 °C den Datenerhalt für zehn Jahre. Die neue Generation ist sofort verfügbar, die Preise hängen vom jeweiligen Fertigungsprozess (180, 130 oder 90 nm) ab.