Infineon und Global Locate: Kleinster GPS-Empfänger

Infineon Technologies und Global Locate haben die weltweit kleinsten GPS-Empfängerchips für Mobiltelefone, Smartphones und tragbare Navigationssysteme entwickelt.

Der auf dem Hammerhead-Chip basierende neue Hammerhead II (3,74 x 3,59 x 0,6 mm) ist auf den Einsatz in mobilen Geräten optimiert, die einen Chip mit geringem Stromverbrauch und kleiner Bauform benötigen. Der Hammerhead-II-GPS-Empfänger vereint den LNA (Low Noise Amplifier), den RF-Down-Converter und die Basisbandtechnologie für die Signalverarbeitung auf einem einzigen RF-CMOS-Chip. Das System basiert auf neuester Chip-Scale-Packaging-Technologie, die eine extrem kompakte Bauform ermöglicht. Das BGA-Gehäuse mit 49 Kontakten vereinfacht zudem das Board-Layout und die Montage.

Der Hammerhead-II-Chip erreicht eine Empfindlichkeit bis zu -160 dBm und erste Positionsbestimmungszeiten von unter 1 Sekunde. Damit übertrifft der Empfänger die 3GPP-Spezifikationen. Die Software wurde zudem für mobile Navigationssysteme optimiert und reduziert durch hochentwickelte Algorithmen auch Multipath-Fehler. Die Software ist vollständig abwärtskompatibel zur Vorgängerversion des Hammerhead-Chips, so dass ein problemloser Umstieg auf die neue, kleinere Variante möglich ist, wenn sich die Anforderungen ändern.

Muster des Hammerhead-II-Chips sind bereits verfügbar. Größere Stückzahlen aus der Serienproduktion werden ab Februar 2007 ausgeliefert. Den Chip vermarkten Infineon und Global Locate gemeinsam.