Virginia Rometty wird neuer CEO IBM künftig mit Frau an der Spitze

Virginia Rometty wird neuer CEO bei IBM und ersetzt Sam Palmisano.
Virginia Rometty wird neuer CEO bei IBM und ersetzt Sam Palmisano.

Virginia Rometty wird beim US-Technologiekonzern IBM zum Jahreswechsel den erfolgreichen CEO Sam Palmisano ersetzen.

Rometty ist derzeit Senior Vice President und Konzernbevollmächtigte für Vertrieb, Marketing und Strategie. Sie soll zum 1. Januar auch President werden und in das Board of Directors aufrücken. Palmisano, der IBM seit 2002 vorsteht, bleibt IBM als Chairman erhalten. Rometty hat eine steile Karriere hinter sich: Sie fing 1981 als Systemtechnikerin an.

Big Blue hat sich vom einstigen Computerhersteller zu einem Dienstleistungsgiganten gewandelt. Die Bereiche PC, Drucker und Festplatten sind verkauft. Zum Kerngeschäft gehören heute Software sowie Beratung und Service. Damit macht IBM einen Jahresumsatz von 100 Milliarden Dollar und beschäftigt weltweit rund 430.000 Menschen. Nur Apple ist an der Börse unter den Technologiewerten noch wertvoller.