High-Speed-Schnittstelle für Stratix-II-GX-FPGAs

Altera bietet Unterstützung für den SERDES-Framer-Interface-Level-5-Standard (SFI-5) auf seinen Stratix-II-GX-FPGAs an. Die FPGAs mit Embedded-Transceivern besitzen Interfaces mit 40 bis 50 GBit/s für Kommunikations-Anwendungen.

Die SFI-5-Spezifikation ist ein Chip-to-Chip-Standard, der die Interoperabilität zwischen der Fehlerkorrektur (FEC) und dem Framer sowie zu führenden optischen Transpondern gewährleistet. Die Stratix-II-GX-FPGAs verfügen über bis zu 20 serielle Transceiver, die mit Datenraten von 600 MBit/s bis zu 6,375 GBit/s arbeiten und so die Anforderungen der SFI-5-Interfaces erfüllen.

Die SFI-5-Optical-Internetworking-Forum-Spezifikation (OIF) wurde entwickelt, um eine Schnittstelle zwischen den Netzwerk-Prozessoren und dem optischen Transponder realisieren zu können, die höhere Bandbreiten ermöglicht. Der SFI-5-Standard adressiert Netzwerk-Transportformate wie OC-768, STM256 und OTN-OTU-3. Neben dem SFI-5-Standard unterstützen die Stratix-II-GX-FPGAs ein weites Spektrum an optischen und elektronischen Protokollen.