Halbleitermarkt Deutschland: Umsatz und Auftragseingänge im Plus

Der Umsatz mit Halbleitern in Deutschland lag laut ZVEI im November erneut über dem des Vormonats. Das Gleiche gilt auch für die Auftragseingänge.

Gegenüber dem November 2005 bleibt aber ein Minus von 4 Prozent, nach jeweils -2 Prozent im Oktober und -4 Prozent im September.

Kumuliert sank der Umsatz in Deutschland in den ersten elf Monaten 2006 gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres um 3 Prozent. Das Book-to-Bill-Verhältnis lag im November 2006 mit 0,98 unverändert unter 1,00.

Der Umsatzanstieg verläuft im vierten Quartal parallel zum Vorjahr, allerdings leicht nach unten versetzt, womit das Wachstum bzw. der Rückgang zunächst unverändert bleibt. Hierzu trägt vor allem die gute Entwicklung bei »Diskreten, Opto und Sensoren« mit einem voraussichtlichen Plus von 8 Prozent in 2006 bei, während ICs weiter nach unten driften. Der ZVEI geht weiterhin davon aus, dass der Halbleitermarkt im Gesamtjahr 2006 um 3 Prozent schrumpfen wird.