Halbleiterdistribution Europa: 2006 löst 2000 als Rekordjahr ab

Der europäische Markt für Halbleiterdistribution konnte im vierten Quartal 2006 noch einmal um 11,3 Prozent zulegen. Damit stieg der Umsatz gegenüber 2005 um 17 Prozent.

2006 hat sich als sehr solides Wachstumsjahr für die europäische Halbleiterdistribution erwiesen. Laut DMASS (Distributors’ and Manufacturers’ Association of Semiconductor Specialists) konnten die Halbleiterdistributoren und –hersteller ein jährliches Wachstum von 17 Prozent auf 5,4 Mrd. Euro vorweisen. Damit hat der DMASS die Ergebnisse des Rekordjahres 2000 übertroffen und stärker zugelegt als der Gesamtmarkt. Im letzten Quartal 2006 erreichten die Umsätze 1,27 Mrd. Euro, ein Plus von 11,3 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2005.

Anne Vernay, Chairwoman des DMASS: »Die DMASS-Mitglieder sind sehr erfreut über die Ergebnisse des Jahres 2006, vor allem weil sie das historische Niveau des Jahres 2000 überbieten konnten. Mit einem Wachstum von 17 Prozent hat die Distribution den europäischen OEM-Markt deutlich hinter sich gelassen. Das letzte Quartal mit 11,3 Prozent Wachstum wurde gegenüber einem sehr starken vierten Quartal 2005 erreicht und erscheint mir nicht wie eine Verlangsamung, sondern eher wie eine sanfte Landung.« Die Herausforderung 2007, so Vernay weiter, werde nun darin bestehen, dem Vergleich mit diesem Rekordjahr unter schwächeren Wachstumsbedingungen standzuhalten.

Deutschland als stärkste Region wuchs im vierten Quartal 2006 mit 16,4 Prozent erneut über dem Durchschnitt und meldete Umsätze von 393 Mio. Euro. Weitere Informationen zum Distributionsmarkt finden Sie in der »Markt&Technik«-Ausgabe 7 vom 16. Februar.