Gewinneinbruch bei Hynix

Den Preisverfall bei den Speichern hat auch Hynix deutlich zu spüren bekommen. Zwar fiel der Gewinn des Unternehmens im Jahr 2007 noch positiv aus, er ging jedoch um über 80 Prozent zurück.

Hynix hat im Jahr 2007 einen Umsatz von rund 9,11 Milliarden Dollar erzielt, was einem Wachstum von 12 Prozent entspricht. Der Gewinn lag bei rund 382 Millionen Dollar, was einen Rückgang von 82 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

Besonders drastisch brachen Umsatz und Gewinn im vierten Quartal ein. So ging der Umsatz um 24 Prozent zurück. Mit einem Verlust von rund 493 Millionen Dollar landete Hynix tief in den roten Zahlen. Im Vorquartal war der Gewinn mit rund 180 Millionen Dollar noch positiv.

Grund für diese Entwicklung war ein Abstürzen der Speicherpreise zwischen dem dritten und vierten Quartal 2007. Die DRAM-Preise sanken um 35 Prozent, die Preise für NAND-Flash-Speicher um 34 Prozent.

Hynix hatte im vierten Quartal 43 Prozent mehr NAND-Flash-Speicher und 7 Prozent mehr DRAM-Speicher verkauft als im dritten Quartal.