Freescale: Übernahmekosten belasten Quartals-Ergebnis

Eigentlich wäre Freescale hochprofitabel, aber die Übernahmekosten, die der neue Eigentümer dem Unternehmen auferlegt hat, drücken das Ergebnis. Deshalb belief sich der Verlust im dritten Quartal dieses Jahres auf 261 Millionen Dollar, bei einem Umsatz von 1,45 Milliarden Dollar.

Ohne diese Belastungen hätte Freescale einen Gewinn von 353 Millionen Dollar (EBITDA) gemacht. Der Gewinn für denselben Vorjahreszeitraum hatte 435 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 1,62 Milliarden Dollar betragen.

Den höchsten Umsatz mit 653 Millionen Dollar und einem Gewinn von 177 Millionen Dollar erwirtschaftete die Sparte »Transportation and Standard Products«. Die Sparte »Networking and Computing Systems« erzielte einen Umsatz von 315 Millionen Dollar bei einem Gewinn von 103 Millionen Dollar. Der »Wireless and Mobile Solutions«-Sektor kam auf einen Umsatz von 468 Millionen Dollar und einen Gewinn von 71 Millionen Dollar.