Erste AMD-Quad-Cores "im Spätsommer"

Der AMD-Spätsommer endet im August -- die ersten "nativen" Quad-Core-Opterons sollen noch im August ausgeliefert werden. Erste Maschinen mit den neuen Prozessoren sind im September zu erwarten.

AMD will mit der Auslieferung seiner Quad-Core-Prozessoren mit dem Codenamen "Barcelona" im August beginnen. Die "Barcelona"-Prozessoren gehören zur Opteron-Familie und sind die ersten "nativen" Vierkern-x86-Prozessoren. Bisherige Quad-Cores waren aus zwei Doppelkern-Dice aufgebaut, die zusammen in einem Gehäuse montiert wurden. Die Quad-Core-Opterons soll es von Anfang an in einer Normal- und einer Low-Power-Ausführung geben.

Da sich alle vier Kerne auf einem Stück Silizium befinden, verbrauchen die neuen Opterons nicht mehr Strom, als die Vorgängergeneration mit zwei Kernen. Die Rechenleistung bei bestimmten Datenbankanwendungen soll jedoch um bis zu 70 Prozent, bei Fließkomma-Anwendungen um bis zu 40 Prozent steigen. Die Taktfrequenz beträgt anfangs 2,0 GHz und soll bei weiteren Derivaten noch gesteigert werden. Computerboards, die bereits mit Opteron-Prozessoren und dem Sockel F bestückt sind, können mit den Vierkern-Opterons aufgerüstet werden.