Epcos AG mit deutlich größerem Gewinn

Die Epcos AG verbuchte im vierten Quartal 2006 (dem ersten des Geschäftsjahres 2007) einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 17,1 Mio. Euro, nach 3,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Nachsteuergewinn stieg von 0,8 Mio. Euro auf 13,1 Mio. Euro. Beim Konzernumsatz schaffte Epcos einen Anstieg von 304,8 Mio. Euro auf 334,4 Mio. Euro. Für das erste Quartal 2007 (dem zweiten des Geschäftsjahres 2007) rechnet Epcos mit einer gegenüber dem Vorquartal insgesamt stabilen Umsatzentwicklung. Saisonal bedingt, dürften dabei die Umsätze vor allem mit Produkten für Handys und für Konsumgeräte niedriger sein. Das werde jedoch durch Zuwächse im Geschäft mit anderen Branchen ausgeglichen, dazu zählen vor allem die Hersteller von Kfz-Elektronik und die Bauelemente-Distributoren. Das EBIT soll im laufenden Quartal (Ende am 31. März) leicht unter dem Niveau des Vorquartals liegen. Für das gesamte Geschäftsjahr 2007 rechnet das Epcos-Management unverändert von einem Umsatzplus, einem positiven EBIT in allen Geschäftssegmenten und mit einem erneut verbesserten Konzern-EBIT.