Bauteile im iPhone Die neuen Komponenten im iPhone 4S

Das Innenleben des iPhone 4S unterscheidet sich deutlich vom Vorgängermodell.

Welche neuen Komponenten setzt Apple ein, welche neuen Funktionen stecken im iPhone 4S? IHS iSuppli liefert die Antworten in einer detaillierten Studie, die die verbauten Komponenten des neuesten iPhone-Modells auflistet und das Gerät mit seinen 4 Vorgängern vergleicht.

Während sich die meisten Berichte über das iPhone 4S darauf beschränkten, die Gemeinsamkeiten mit seinem Vorgänger herauszustellen, zeigt eine Analyse von IHS iSuppli die wichtigsten Veränderungen im Bezug auf Komponenten und Funktionen.

Die wichtigste Neuerung ist hier das Prozessor-Upgrade. Der Single-Core-A4-Prozessor des iPhone 4 wird durch den Dual-Core-A5-Prozessor ersetzt, der auch im iPad 2 zum Einsatz kommt.

Die SDRAM-Speicherkonfiguration wirkt mit 4 Gigabit zunächst klein dimensioniert, da Konkurrenzgeräte auf Speicherchips mit bis zu doppelter Kapazität setzen. Laut IHS iSuppli verdeutlicht das hingegen, wie effizient das Apple-Betriebssystem arbeitet, da es in Benchmark-Tests die Konkurrenzprodukte übertrifft.

Eine weitere wichtige Neuerung des iPhone 4S: Apple vereint nun sowohl das HSPA- als auch CDMA-Modell in einem Gerät. Damit kann das iPhone in beiden Netzen verwendet werden, beim Vorgängermodell gab es eine spezielle CDMA-Version. Kein anderes Smartphone bietet laut IHS iSuppli aktuell ein solches Gerät an.

Damit hat auch der Basisband-Prozessor ein Update bekommen. Im iPhone 4S steckt nun der  MDM6610 von Qualcomm. Dieser ist allerdings diskret im Gerät verbaut und nicht wie im Vorgängermodell auf den HF-Transceiver integriert. Der HF-Transceiver des 4S, der RTR8605, stammt ebenfalls von Qualcomm und wurde laut IHS iSuppli bereits in anderen Smartphones eingesetzt, z.B. im HP Veer oder dem HTC Thunderbolt.

 

Weitere Neuerung: Das Kameramodul des 4S hat 8 statt 5 Megapixel Auflösung und ist als erste Kamera auf dem Smartphone-Markt mit 5 Linsen ausgestattet. Bisher üblich sind Kamerasysteme mit maximal 4 Linsen.

Des Weiteren hat Apple beim Power-Amplifier-Modul seine Anbieter erweitert. Beim 4S greift Apple auf drei Anbieter zurück: Avago, Skyworks und TriQuint. Bisher war Avago für die CDMA-Version des iPhone 4 zuständig gewesen, Skyworks und TriQuient lieferten das Power-Amplifier-Modul für die HSPA/GSM-Version.