Die fünfte Virtex-Generation

<p>Mit der Einführung der in einem 65-nm-Prozess hergestellten Virtex-5-FPGA-Familie zeigt sich Xilinx als Technologieführer im Bereich der programmierbaren Logikbausteine.

Mit der Einführung der in einem 65-nm-Prozess hergestellten Virtex-5-FPGA-Familie zeigt sich Xilinx als Technologieführer im Bereich der programmierbaren Logikbausteine. Die neuen FPGAs setzen auf LUTs mit sechs Eingängen, diagonale Verdrahtungsstrukturen, größere Speicherblöcke, leistungsfähigere DSP-Blöcke und höhere Taktfrequenzen bis zu 550 MHz. Außerdem umfasst die fünfte Virtex-Generation nun vier verschiedene, auf Applikationssegmente zugeschnittene Baureihen. Durch Verbesserungen bezüglich Fertigungstechnologie und Architektur sind Virtex-5- FPGAs durchschnittlich 30 % schneller und bieten 65 % mehr Kapazität als die in einem 90-nm-Prozess gefertigten FPGAs der vorherigen Generation, und das bei gleichzeitiger Reduzierung der dynamischen Leistungsaufnahme um 35 %, etwa gleicher statischer Leistungsaufnahme und um 45 % kleinerer Chipfläche.



Xilinx GmbH
Tel. (089) 9 30 88 – 0
###www.xilinx.com###