Daten mit 1 Gbit/s in Echtzeit übertragen

<p>Die Bezeichnung APIX (Automotive Pixel Link) steht für eine bitserielle Chip-Generation, die über ein Leitungspaar Daten in Echtzeit mit 1 Gbit/s überträgt und auf derselben Leitung gleichzeitig einen bidirektionalen 18-Mbit/s-Seitenbandkanal realisiert – und zwar angepasst an die EMV-Anforderungen der Automobilelektronik.

Die Bezeichnung APIX (Automotive Pixel Link) steht für eine bitserielle Chip-Generation, die über ein Leitungspaar Daten in Echtzeit mit 1 Gbit/s überträgt und auf derselben Leitung gleichzeitig einen bidirektionalen 18-Mbit/s-Seitenbandkanal realisiert – und zwar angepasst an die EMV-Anforderungen der Automobilelektronik. Haupteinsatzgebiet für diese Punkt-zu- Punkt-Zweidraht-Verbindung sind die größeren LCD-Bildschirme im Cockpit und vor allem Echtzeit-Kameras in Fahrerassistenzsystemen, die neben der Einparkhilfe auch automatische Hinderniserkennung und Unfallvermeidung bewerkstelligen.


APIX mit differenziellen Current- Mode-Logik-Ein-/Ausgängen und einem gleichspannungsfreien Signal (DC-balanced) arbeitet in einem erweiterten Temperaturbereich von –40 bis +105 °C. Zur Minimierung der HF-Abstrahlung lässt sich der Strom der Leitungstreiber und damit die Signalamplitude stufenlos einstellen. Ferner wurde der Tx-Baustein mit einer einstellbaren Signalvorverzerrung (Preemphasis) ausgestattet, die sich automatisch adaptiv gestalten lässt. Für Kamera-Applikationen kann der Link auf eine Bandbreite von 500 Mbit/s heruntergetaktet werden. Mit all diesen Maßnahmen lassen sich Entfernungen bis 15 m und mehr EMV-optimiert über STP-Kabel überbrücken.


Inova Semiconductors
Tel. (089) 45 74 75 – 67
###www.inova-semiconductors.de###