CV-Werte von 220μF/4V im 0805-Gehäuse

Vishay Intertechnology hat seine Festelektrolyt-Tantal-Chip-Kondensatoren der Serie 298D um zwei neue Typen erweitert.

Beide Modelle basieren auf der Multi-Array Packaging-Technologie, die es ermöglicht, bei einer Gehäusegröße von 1,60 mm x 0,85 mm und einer maximalen Bauhöhe von 0,9 mm (0603 M-Gehäuse) CV-Werte von 1μF/25V bis zu 47μF/4V zu erzielen. Die Modelle in dem neuen 0805-P-Gehäuse (2,40 mm x 1,45 mm, maximale Höhe 1,20 mm) sind laut Vishay die ersten vergossenen 220μF/4V-Kondensatoren am Markt.

Die Kondensatoren der Serie 298D eignen sich vor allem für Audiofilter- und Signalverarbeitungsanwendungen in Mobiltelefonen, Digitalkameras und MP3-Playern. Durch die rechteckige Umhüllung sind die Produkte für die Massenproduktion geeignet. Die L-förmigen Facedown-Anschlüsse gewährleisten laut Herstellerangaben einen besseren Kontakt zu den Lotpads als herkömmliche Facedown-Anschlüsse.