Cadence steigert Ertrag um 9 Prozent

Cadence hat im Vergleich zum Vorjahres-Quartal seinen Ertrag im dritten Quartal 2007 um 9 Prozent von 366 auf 401 Millionen Dollar steigern können.

Auf Grundlage der allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätze für die USA – GAAP verzeichnete Cadence ein Netto-Einkommen im dritten Quartal 2007 von 73 Millionen Dollar beziehungsweise 0,24 Dollar je Aktie (voll verwässert). Im Vergleich dazu war das Netto-Einkommen im Vorjahres-Quartal bei 42 Million Dollar beziehungsweise 0,14 Dollar je Aktie (voll verwässert).

Bleiben die Rechnungslegungsgrundsätze außen vor, beläuft sich das Nettoeinkommen des dritten Quartals dieses Jahres somit auf 97 Millionen Dollar oder 0,33 Dollar je Aktie (voll verwässert), im Vergleich zu 81 Millionen beziehungsweise 0,26 je Aktie (voll verwässert) in 2006.

Für das vierte Quartal 2007 erwartet das Unternehmen Gesamteinnahmen in Höhe von 465 bis 475 Millionen Dollar. Bei den voll verwässerten Netto-Einnahmen dieses Quartals, berechnet nach GAAP, wird ein Ergebnis zwischen 0,34 und 0,36 Dollar je Aktie erwartet.

Für das Jahr 2007 erwartet das Unternehmen Gesamteinnahmen in Höhe von 1,622 bis 1,623 Milliarden Dollar. Für das nach GAAP berechnete, voll verwässerte Nettoeinkommen vor Steuer 2007 wird mit einem Ergebnis zwischen 0,94 und 0,96 Dollar je Aktie gerechnet. Bei nicht GAAP-konformer Berechnung erwartet Cadence die voll verwässerten Netto-Einkünfte vor Steuer 2007 in einem Bereich zwischen 1,34 und 1,36 Dollar je Aktie.