Baukasten für digitales Video

<p>Die TMS320DM644x-Architektur von Texas Instruments ist eine hochintegrierte System-on- Chip-Lösung (SoC), die viele der für digitale Video-Anwendungen benötigten externen Komponenten beinhaltet und dadurch den Hardware-Aufwand um bis zu 50 % senkt.

Die TMS320DM644x-Architektur von Texas Instruments ist eine hochintegrierte System-on- Chip-Lösung (SoC), die viele der für digitale Video-Anwendungen benötigten externen Komponenten beinhaltet und dadurch den Hardware-Aufwand um bis zu 50 % senkt. Die DM644x-Bausteine, die bis zu 1080i-MPEG-2- und 720p- MPEG-4-Simple-Profile-Decodierung ermöglichen, basieren auf dem TMS320C64x+T-DSPKern, einem ARM926-Prozessor, Videobeschleunigern, Netzwerkperipherie und externen Arbeits-/ Massenspeicherschnittstellen, die alle speziell für Video- Leistung optimiert sind.

Aushängeschild der neuen Architektur ist der TMS320DM- 6446, der für Applikationen im Bereich Video-Codierung/-Decodierung ausgelegt ist. Er verfügt – im Vergleich zum Video- Decoding-Baustein TMS320DM6443 – über zusätzliche Video- Codierfunktionen, und zwar über ein dediziertes Frontend zur Videoverarbeitung, das verschiedene digitale Videoformate erfassen kann. Für die Evaluierung und Implementierung der DM644x- Bausteine gibt es das Digital Video Evaluation Module (DVEVM). Dieses enthält das MontaVista 2.6.10 Linux Preview Kit und die MontaVista GNU-Enwicklungs- Tools. Darüber hinaus bietet das DVEVM eine NTSC/ PAL-Kamera, ein LC-Display, vorverdrahtete Demos für Video- Encoder und -Decoder sowie die Möglichkeit zum Erstellen neuer Demos mit Original- Videoströmen.

Texas Instruments
Tel. (0 81 61) 80 33 11
www.ti.com/sc/epic