Ansteuerung für Bürstenmotoren

Apex hat mit dem PWM-Leistungstreiber SA56 eine kompakte Ansteuerung für bürstenbehafteten Gleichstrommotoren realisiert.

Der Baustein vereinigt die beiden MOSFET-Halbbrücken, Gate-Treiber und Schutzbeschaltungen gegen Unterspannung (UVLO), Überstrom (OC) und Überhitzung (OT) in einem SIP23-Gehäuse. Diese Gehäuseform erlaubt eine einfache Montage an der Gehäusewand oder einem Kühlkörper und stellt so die Wärmeabfuhr auch bei hohen Dauerströmen von bis zu 5 A (bei bis zu 60 V) sicher.

Mit einem Steuersignal von 0 bis 4,5 V oder rein digital per Puls-Weiten-Modulation (PWM) kann der SA56 angesteuert werden. Für einen Betrieb des Motors in zwei Richtungen sind die beiden Ausgänge A und B vorgesehen. Die Laufrichtung-Umschaltung erfolgt über einen TTL-Input (Direction-Pin).

Durch die Reduzierung der Steuersignale auf einen PWM-Ausgang und einen digitalen I/O wird die Integration vereinfacht. So kann die Leistungsstufe mit kleinsten Mikrocontrollern (in SO8-Gehäusen) angesteuert werden. Neben den SA56-Leistungs-ICs von Apex bietet Hy-Line zusätzlich auch Entwicklungssätze für diese Leistungsstufen an.