AES übernimmt Altis-Anteile von IBM und Infineon

IBM und Infineon haben ein Übereinkommen unterzeichnet, wonach Advanced Electronic Systems (AES) ihre Anteile an Altis in Corbeil-Essonnes (Frankreich) übernimmt. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben, da die Zustimmung der staatlichen Behörden abgewartet wird.

Im Rahmen der aktuellen Vereinbarungen erwirbt AES das Grundkapital von Altis, bestehend aus Immobilien- und Technologie-Aktiva, von Infineon und IBM. Das schweizer Unternehmen beabsichtigt, das Niveau der industriellen Aktivitäten in Altis beizubehalten.

Die Verkäufer verpflichten sich zur Lizenzierung wichtiger Fertigungsprozesstechnologien an AES für die zukünftige Verwendung bei Altis. Der Käufer plant die Nutzung der Altis-Anlagen zur Fertigung europäischer und russischer Produkte und zusätzlich ein Entwicklungszentrum für Halbleiter am neu erworbenen Standort zu errichten.

Die Akquisition muss noch von den zuständigen Behörden genehmigt sowie vom Betriebsrat geprüft werden. Der Abschluss erfolgt voraussichtlich im vierten Quartal 2007.