Actel: Industriestandard-Prozessor-Cores

Actel stellt die beiden kostenlosen Controller-Cores CoreABC und Core8051s vor und erweitert damit sein Angebot an Prozessorlösungen für Entwickler von Embedded-Systemen.

Zusätzlich zu den zwei neuen Cores verfügt Actel über eine reichhaltige Bibliothek an Industriestandard-Lösungen, darunter verschiedene ARM-, 8051- und LEON-Prozessor-Cores, die auf Actel FPGAs optimiert sind. Zur Unterstützung seiner Prozessorpalette bietet Actel außer leistungsfähigen Tools von Drittherstellern auch eine umfassende Entwicklungsumgebung sowie Boards und Referenzdesigns an. Beim Einsatz dieser Produkte können Actels Kunden Systemlösungen sehr schnell auf den Markt bringen und zugleich die Kosten sowie das Entwicklungsrisiko reduzieren.

Actels neuer CoreABC ist der branchenweit kleinste und erste RTL-programmierbare Soft-Prozessor-Core für FPGAs. Der kostenlose Core eignet sich für eine Vielzahl von Embedded-Control-Applikationen und zeichnet sich durch sein deterministisches Verhalten aus. Sehr kurze I/O-Reaktionszeiten von unter 100 ns sowie Unterstützung für das APB-Interface (Advanced Peripheral Bus) sind weitere Besonderheiten des CoreABC. Da sich der neue Core in weniger als 241 Tiles implementieren lässt und mit oder ohne RAM oder ROM arbeitet, kann er zur Entwicklung von Produkten mit kostengünstigen ProASIC3-Bausteinen des Typs A3P030 genutzt werden.