6-Bit-Mehrkanal-A/D-Wandler

Die 16-Bit- und 14-Bit-A/D-Wandler von Maxim der Familien MAX1300-MAX1303- und MAX1032-MAX1035 sind die ersten mit einem ±12V-Eingangsspannungsbereich.

Durch Software kann der Benutzer jeden der Eingänge für einen individuellen Eingangsspannungsbereich konfigurieren. Jeder Eingang kann für sieben verschiedene Spannungsbereiche als asymmetrischer Eingang oder für drei verschiedene Spannungsbereiche als symmetrischer Eingang konfiguriert werden.

Die Mitglieder der A/D-Wandlerfamilie haben bis zu acht asymmetrische oder vier symmetrische Eingänge. Alle sind bis zu ±16,5V überspannungstolerant. Im Vergleich zu herkömmlichen Designs verschafft diese Eigenschaft dem Benutzer größere Flexibilität bei der Auswahl eines A/D-Wandlers, und er kann sein Design über verschiedene Plattformen hinweg benutzen.

Sie ermöglichen Auswertungen von Temperatursensoren, Wheatstonebrücken, Drucksensoren, Speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS/PLC) und 4-mA-20mA-Stromschleifen unter normalen Betriebsbedingungen. Außerdem können Bereichsüberschreitungen erkannt werden.

Die Typen MAX1300-MAX1303 und MAX1032-MAX1035 benötigen eine einzige Versorgungsspannung von +5 V und ermöglichen mit einem sepaarten DVDD-Pin die Anschaltung an +2,7-V- bis +5,25-V-Digitallogikschaltkreise. Eine interne oder externe 4,096-V-Referenzspannung bestimmt den maximalen Analogeingangsspannungsbereich.