14-Bit-ADCs mit 210 MSPS von Texas Instruments

Für den Einsatz in bildgebenden, Video- und Radarsystemen hat Texas Instruments den 14-Bit-A/D-Wandler ADS5547 entwickelt, der eine Abtastrate von 210 MSPS erreicht.

Damit ergänzt er die 12-Bit-ADCs vom Typ ADS5527, die ebenfalls auf 210 MSPS kommen. Die Wandler beider Typen sind zueinander pinkompatibel und erreichen ein Signal-Rausch-Verhältnis von bis zu 73,3 dBFS und einen störungsfreien Dynamikbereich (SFDR) von 85 dBc bei 70 MHz. Die Leistungsaufnahme der neuen Wandler spezifiziert TI auf 1,2 W. Es stehen Varianten mit CMOS- und DDR-LVDS-Ausgängen zur Verfügung. Die 14- und 12-Bit-ADCs sitzen in einem 48-Pin-Quad-Flat-No-Lead-Gehäuse (QFN), das eine Fläche von 7 x 7 mm einnimmt. Der ADS5547 kostet bei einer Abnahmemenge von 1000 Stück 82,50 Dollar, der ADS5527 45,00 Dollar. Muster und Evaluation-Module sind ab sofort erhältlich.