Geschäftsbereiche neu geordnet

<p>Der französisch-italienische Halbleiterhersteller STMicroelectronics reorganisiert seine internen Strukturen neu.

Der französisch-italienische Halbleiterhersteller STMicroelectronics reorganisiert seine internen Strukturen neu. Künftig gibt es die drei Geschäftsbereiche ASG (Applikationsspezifische Produkte), FMG (Flash-Speicher) sowie IMS (Industrie- und Multisegment-Produkte).

Das Flash-Speicher-Geschäft soll künftig eigenverantwortlicher agieren. Dazu werden dem Geschäftsbereich unter der Führung von Mario Licciardello neben der Produktvermarktung auch die Flash-Speicher-bezogene Forschung und Entwicklung sowie die entsprechenden Front-end- und Back-end-Werke zugeordnet. Dies könnte ein erster Schritt in Richtung Ausgliederung des Flash-Speicher-Geschäfts sein.

Im IMS-Bereich werden künftig unter der Leitung von Carmelo Papa der bisherige Bereich MPA (Mikrocontroller, Power und Analog), alle Speicherchips, die nicht zu FMG gehören, sowie die MEMS (Micro Electromechanical Systems) zusammengefasst.

Schließlich verbleibt der Bereich ASG, der vier Gruppen umfasst: MMC (Multimedia und Kommunikation) unter der Leitung von Tommi Uhari, HED (Unterhaltungselektronik und Displays) unter Cristos Lagomichos, APG (Automotive) unter Ugo Carena und CPG (Computer-Peripherie) mit Gian Luca an der Spitze. Der bisherige Leiter des umsatzstarken Sektors HPC (Home, Personal, Communications), Philippe Geyres, verlässt nach über 20 Jahren das Unternehmen.