Für Spektrum- und Phasenrauschen

<p>Mit dem Gerätetyp FSUP bringt Rohde & Schwarz eine Kombination aus Spektrumanalysator und Phasenrausch-Messplatz heraus (je nach Typ bis 8, 26 oder 50 GHz), mit der man beispielsweise während der Prüfung von Sende- und Empfangsmodulen das Phasenrauschen von Oszillatoren und deren Oberwellen- Emission sowie das Einschwingverhalten oder die Leistung in Nachbarkanälen rasch und genau erfassen kann.

Mit dem Gerätetyp FSUP bringt Rohde & Schwarz eine Kombination aus Spektrumanalysator und Phasenrausch-Messplatz heraus (je nach Typ bis 8, 26 oder 50 GHz), mit der man beispielsweise während der Prüfung von Sende- und Empfangsmodulen das Phasenrauschen von Oszillatoren und deren Oberwellen- Emission sowie das Einschwingverhalten oder die Leistung in Nachbarkanälen rasch und genau erfassen kann.

Bei der Messung des Phasenrauschens wird die zu überprüfende Signalquelle gegen eine Referenzquelle vermessen. Das Gerät kann dafür sowohl externe als auch interne Referenzen nutzen. Auch die Entscheidung, an welcher Quelle die Regelung des für dieses Verfahren notwendigen 90°- Phasen-versatzes am Phasenkomparator erfolgt, steht dem Anwender frei. Die Phasenrauschdynamik des FSUP mit interner Referenzquelle liegt bei einer Eingangsfrequenz von 640 MHz und 10 kHz Frequenzablage bei –136 dBc (1 Hz), bei 10 MHz Frequenzablage bei –165 dBc (1 Hz).

Rohde & Schwarz
Tel. (089) 41 29 – 0
###www.rohde-schwarz.de###