Flash-Controller für Wechselrichtersteuerungen

Sechs neue Flash-Mikrocontroller für anspruchsvolle Wechselrichtersteuerungen präsentiert Gleichmann Electronics auf der embedded world 2007. Die von NEC Electronics entwickelten ICs der Serien V850E/IG3 V850E/IF3 sind gegenüber den Vorgängermodellen deutlich leistungsfähiger und präziser.

Die Auflösung der zum Erfassen der Motorposition notwendigen zwei synchron arbeitenden A/D-Wandler wurde auf 12 Bit bzw. 4096 diskrete Werte vervierfacht. Zusätzlich wurden vier Operationsverstärker zur Signalverstärkung eingebaut. Die Verstärkungsverhältnisse dieser OPVs, die die Pegel der Motorstatussignale angleichen, haben ein Verstärkungsverhältnis von x2,5 bis x10 und sind jetzt in 13 Stufen einstellbar. Und mit dem Komparator, der das System vor Störungen durch den Motor schützt, ist nun zusätzlich auch eine Detektierung von auf einen Referenzwert bezogenen Unterspannungen möglich. Die Integration eines Spannungsdetektors mit Reset-Funktion, der den Anstieg der Versorgungsspannung überwacht, sowie einer LVI-Schaltung zur Erkennung einer zu niedrigen Spannung hat zudem eine deutliche Kostenreduktion gegenüber bisher üblicherweise diskret aufgebauten Wechselrichtersteuerungen zur Folge. Muster der Serien V850/Ix3 sind ab sofort verfügbar, der Beginn der Massenproduktion ist für das zweite Quartal 2007 geplant.

Gleichmann Electronics ist auf der embedded world 2007 zu finden in Halle 12, Stand 466.