Flachdisplays kleiner 10 Zoll: Stückzahlen wachsen, Umsätze gehen zurück

Im dritten Quartal 2006 wurden laut DisplaySearch knapp 510 Mio. kleinformatige (kleiner 10 Zoll) Flachdisplays verkauft. Das sind rund 13 Prozent mehr als im Vorjahresquartal.

Die Hersteller erzielten einen Umsatz in Höhe von 5,5 Mrd. Dollar, 6 Prozent mehr als im Quartal zuvor aber 7 Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Der Grund dafür: kontinuierlich fallende Preise. Barry Young, Senior Vice President von DisplaySearch: »Noch nie wurden so viele kleinformatige Flachdisplays ausgeliefert wie im dritten Quartal 2006.« Und der Bedarf werde weiter steigen, »doch die große Zahl an Herstellern und die wachsenden Kapazitäten drücken die Preise, was die Umsätze weiter zurückgehen lässt«, ist sich Young sicher, »der Markt wird sich deshalb im Jahr 2007 weiter konsolidieren.«