Energie effizient erzeugen und verteilen

In der ersten Ausgabe der Energie&Technik 2011 setzen wir einen Schwerpunkt auf die Windenergie. Das fängt bei der Technik der Windräder selber an:

welche Anforderungen stellen Anlagen auf dem Lande und welche besonderen Anforderungen müssen Off-shore-Anlagen erfüllen? Das betrifft nicht nur den Aufbau der Windräder selber, sondern auch die Konstruktion der Generatoren und ihrer elektrischen Komponenten wie etwa der Leistungselektronik. Besonders wichtig ist die Überwachung der Windräder, damit die Betreiber immer über den aktuellen Zustand ihrer Maschinen informiert sind. Dazu muss die Kette von Sensoren über die Datenaufbereitung bis zur Datenübertragung und ihrer Auswertung stimmen. Außerdem wollen wir uns mit der Erzeugung von Windenergie im kleineren Maßstab beschäftigen. Was können Miniwindkraftanlagen leisten und welche speziellen Anforderungen stellen sie und wo lohnen sie sich?

Die über Wind erzeugte Energie muss zu den Verbrauchern gelangen. Fluktuierende Energien wie Photovoltaik und Windenergie zwingen dazu, den Ausbau des Netzes zum Smart Grid voran zu treiben. Wir zeigen, welche Techniken dafür in Frage kommen und woran Netzbetreiber und Energieversorger gerade arbeiten, um auch künftig die sichere Energieversorgung in hoher Qualität zu gewährleisten. Die Themen erstrecken sich von Techniken und Anlagen zur Blindstromkompensation und die Übertragung des Stroms über Freileitungen und Kabel bis zur Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ). Außerdem berichten wir über die Aufrüstung der Niederspannungsnetze, um sie für die Einspeisung der Phototvoltaik fit zu machen.

Doch auch auf der Abnehmerseite muss sich einiges tun: Intelligente Zähler sollen die erforderlichen Daten liefern, um die Verteilnetze intelligent steuern zu können. Wir zeigen, was sich im Smart-Meter-Bereich derzeit technisch tut – von Messung bis zur Aufbereitung und Übertragung über Funk oder Powerline. Wie werden Smart Meter, Gateways und Konzentratoren künftig zusammen arbeiten? Was bedeutet dies für die elektronischen Komponenten, auf deren Basis die Geräte aufgebaut werden? Außerdem werfen wir auch einen Blick auf die rechtlichen Rahmenbedingungen – immer getreu dem Motto von Energie&Technik: Energieeffizienz umsetzen bedeutet, über den Tellerrand der jeweiligen Fachgebiete hinaus zu schauen!

Erscheinungstermin: 15. März 2011
Anzeigenschluss: 17. Februar 2011

Kontakt:
Christian Stadler
Tel. 08121.95-1375
Mail: cstadler@energie-und-technik.de