Forum Safety & Security 2016 Zwei Tage »Methoden & Tools« für die Sicherheit

Funktionale Sicherheit und Security stehen beim »Forum Safety & Security 2016« am 6. und 7. Juli im Fokus. Ein eigener, zweitägiger Track widmet sich den Methoden und Tools, mit denen sich Safety und Security bei der Systementwicklung sicherstellen lassen.

Am ersten Veranstaltungstag, dem 6. Juli, klären die Experten zunächst die tatsächlichen Anforderungen und Begrifflichkeiten und untersuchen dann die Eignung von Ansätzen wie Traceability, Software Unit Test, Anomalieerkennung oder Agile Methoden für die Entwicklung gemäß geltender Sicherheitsnormen.

Am zweiten Tag stehen dann Test- und Verifikationsmethoden im Fokus, bevor es nach der Mittagspause intensiv darum geht, wie sich Safety- und Security-Anforderungen gegenseitig beeinflussen und wie Entwickler im Projektverlauf beiden Aspekten möglichst gleichzeitig gerecht werden können.

Im übrigen Konferenzprogramm werden in zwei parallel laufenden Sessions jeweils die verschiedenen Anforderungsprofile aus den Industrie- sowie Automotive-Märkten diskutiert  und Hard- und Software-Ansätze für sichere Systeme im Detail präsentiert.

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und melden Sie sich jetzt an für Ihre Teilnahme am Forum Safety & Security! Das ausführliche Konferenzprogramm mit den Abstracts der Vorträge und eine Online-Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.