Starterkits plus CASE-Tool

In Verbindung mit ihrem CASE-Toolsystem »radCASE« bietet IMACS eine Serie von acht neuen Starterkits, die einen schnellen Einstieg in die Softwareentwicklung mit UML für unterschiedliche Hardwareplattformen und Displays ermöglichen.

Um sofort starten zu können, beinhalten die Kits jeweils ein komplettes Plug&Play-Paket mit Hardware, Software, Treibern etc. Das Spektrum umfasst Plattformen wie Fujitsus »LX/FX«, ARM7, ARM9, AVR32 und auch Kleinstsysteme wie Atmels »ATtiny« mit z.B. nur 1 KByte Flash und 100 Byte RAM. Als Betriebssysteme werden WindowsCE, Embedded Linux, EUROS, freeRTOS sowie proprietäre Scheduler eingesetzt. Die Boards sind mit unterschiedlichen Text- und Grafikdisplays bis zu QVGA mit Touch ausgestattet.

IMACS
Telefon 0 71 54/80 83 0
www.radcase.de