Software schonungslos durchleuchtet

Der Debugger TraceX bringt in der neuen Version 5 ein Feature mit, um Ereignisse wie Messages, Interrupts und Kontextwechsel grafisch anzuzeigen.

Dadurch lassen sich Echtzeit- Systeme einfach analysieren. Der Zeitstrahl zeigt auf plausible Weise die Vorgänge an, die sich innerhalb der Software zur Laufzeit abgespielt haben. Außerdem zeichnet TraceX Daten für die Performance-Analyse auf, indem angezeigt wird, wieviel Zeit eine Applikation mit welchem Thread verbracht hat. Weiterhin hat Express Logic das neue Tool StackX vorgestellt, das Stack-Überläufe durch eingehende Analyse verhindern hilft. Dazu kalkuliert das Programm den maximal möglichen Verbrauch an Stack-Speicher anhand der ausführbaren Programmdatei (.elf). StackX ist auf die Zusammenarbeit mit dem Echtzeit- Betriebssystem ThreadX optimiert.