Schwerpunkte

Embedded Computing

SGET bestimmt neuen Vorsitzenden

18. Juni 2021, 09:00 Uhr   |  Tobias Schlichtmeier

SGET bestimmt neuen Vorsitzenden
© SGET

Das neue Vorstandsteam um den Vorsitzenden Ansgar Hein (links).

Am 08. Juni fand die Jahreshauptversammlung der Standardization Group for Embedded Technologies – SGET – statt. Nach dem Rücktritt des Vorsitzenden Wolfgang Eisenbarth im letzten Jahr wurde ein Nachfolger gesucht und gefunden.

Die Standardization Group for Embedded Technologies, kurz SGET, entwickelt Spezifikationen und Standards für das Embedded-Computing. Am 08. Juni hielt sie ihre alle drei Jahre stattfindende Jahreshauptversammlung inklusive Vorstandswahlen ab und wählte einen neuen Vorsitzenden. Im letzten Jahr legte Wolfgang Eisenbarth aus persönlichen Gründen sein Amt nieder.

Als neuer Vorsitzender wurde Ansgar Hein (unabhängig) gewählt. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt: Christian Eder (Congatec) als erster stellvertretender Vorsitzender, Martin Unverdorben (Kontron) als zweiter stellvertretender Vorsitzender, Martin Steger (iesy) als Kassier sowie Mark Swiecicki (Waypoint Projects) als Schriftführer. Eilyn Kadow (unabhängig) wurde in ihrem Amt als SGET-Auditorin bestätigt. Bis 2024 wird das Team mit dem neuen Vorsitzenden die Geschicke des Vereins lenken.

Für sein Engagement bedankt sich die SGET bei ihrem scheidenden Vorsitzenden Wolfgang Eisenbarth. »Während seiner Amtszeit hat er die SGET mit seiner Arbeit verändert und für die Zukunft aufgestellt. Ich fühle mich geehrt, die Interessen aller SGET-Mitglieder zu vertreten und mit Experten der Branche zusammenzuarbeiten«, sagte Ansgar Hein, neuer Vorsitzender.

OSM-Standard im Fokus

Mit insgesamt fünf Arbeitsgruppen aus den Bereichen Hardware und Software bietet die SGET ein spannendes Portfolio an offenen Standards für Embedded-Technologien. Neben erfolgreich am Markt etablierten Standards wie Qseven und SMARC, setzt die SGET derzeit einen ihrer Schwerpunkte auf Open Standard Modules (OSM). Mit OSM schafft die SGET einen neuen Standard für das vollautomatische Bestücken, Löten und Testen von Computermodulen.

»Mit der Veröffentlichung der Spezifikation für OSM im Dezember 2020 haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht. Erste OSM-Boards sind bereits in der Entwicklung, zudem konnten wir mit der OSM-Arbeitsgruppe neue Mitglieder gewinnen«, fasst Ansgar Hein zusammen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

SGET e.V.